Ein Doppelstabmattenzaun wertet jeden Außenbereich optisch auf

Mit einem Doppelstabmattenzaun kann jedes Grundstück eingefriedet werden. Sie wirken schlicht und elegant und können bei Bedarf mit Kletterpflanzen optisch aufgewertet werden. Standardmäßig besteht ein Doppelstabmattenzaun aus drei stabilen Eisenstäben. Das Muster besteht aus zwei horizontalen und ein senkrechter Stab. Bei vielen Zäunen werden die Stabmatten aus einem hochwertigen verzinkten Draht hergestellt.

Doppelstabmattenzaun kaufen für den Außenbereich

Der verzinkte Draht eines Doppelstabmattenzauns wird fest verschweißt und beschichtet. Durch die Beschichtung des Zinks wird gewährleistet, dass der Zaun den unterschiedlichsten Witterungsbedingungen standhält. Nicht ohne Grund wird die Zaunart in Deutschland am häufigsten eingesetzt. Je nach Geschmack steht der Doppelstabmattenzaun in den unterschiedlichsten Farben zur Auswahl. Vom edlen Schwarz bis zum natürlichen Grün steht alles zur Verfügung. Der Zaun überzeugt aber nicht allein durch sein modernes Aussehen, sondern er ist auch sehr robust und pflegeleicht. Ein Doppelmattenzaun muss nicht wie ein Jäger- oder Holzzaun regelmäßig gestrichen werden. Er passt sich perfekt an jeden Garen an und lässt sich perfekt mit diversen Gartenbepflanzungen kombinieren. Alternativ kann ein Doppelstabmattenzaun mit größeren Kiesflächen im Außenbereich gezielt in Szene gesetzt werden.

Doppelstabmattenzaun Sichtschutz: Für jeden Garten geeignet

Mit einem Doppelstabmattenzaun Sichtschutz steht eine Einfriedung zur Verfügung, die sehr engmaschig ist. Somit kann ein Grundstück haustier- und kindersicher gestaltet werden. Durch die Bepflanzung oder Sichtschutzstreifen steht zusätzlich ein Sichtschutz zur Verfügung. Auch Sichtschutzstreifen aus PVC sorgen für mehr Privatsphäre, da Passanten vom Bürgersteig oder Nachbarn keinen direkten Blick auf den Garten werfen können. Damit der Doppelstabmattenzaun einen sicheren Halt bietet, sollte er mithilfe der unterschiedlichsten Befestigungssysteme montiert werden. In einigen Fällen ist es ratsam, den Zaun mit Klemmen oder Abdeckleisten abzusichern. Die Abdeckleiste sorgt dafür, dass alle Schrauben verdeckt werden. Sie können aus den Materialien Polypropylen oder Rattan gewählt werden.

Montage eines Doppelstabmattenzauns anthrazit

Aufgrund seines leichten Gewichts lässt sich ein Doppelstabmattenzaun anthrazit leicht montieren. Soll bei der Montage des Zauns ein Fundament genutzt werden, sollte ein hochwertiger Spezialbeton verwendet werden. Viele Hersteller bieten Betons in den Größen 250 und 500 kg an. Durch diesen Beton spart man sich das Mischen und eine Aushärtung ist bereits nach drei Stunden garantiert. Anstatt Beton können aber auch Pfostenbodenplatten verwendet werden. Sie bieten den Vorteil, dass sie auch nachträglich an den Pfosten befestigt werden können. Auch Zaunpfostenschellen lassen sich von geschickten Handwerkern rückwirkend montieren. Das Zubehör, welches für die Montage des Zauns benötigt wird, ist bei einem Set bereits schon im Set enthalten oder kann separat dazu gekauft werden. In diesem Fall sollte darauf geachtet werden, dass die Befestigung farblich zum Doppelstabmattenzaun passt. Die Montage eines Doppelstabmattenzauns nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Es muss nicht unbedingt ein Fachmann beauftragt werden, da sich der Zaun auch von Laien selbst aufbauen lässt. Damit die Arbeit schneller erledigt wird, ist es ratsam, den Zaun zu zweit aufzubauen. Ein Doppelstabmattenzaun als auch ein Doppelstabmattenzaun Tor bietet den Vorteil, dass die Größe selbst angepasst werden kann. Der Zaun lässt sich bei Bedarf auf die passenden Maße sägen.

Welche Faktoren sollte man berücksichtigen, um zwischen einem Doppelstabmattenzaun oder einer Mauer als Sichtschutz zu wählen?

Es gibt verschiedene Aspekte, die bei der Entscheidung zwischen einer Mauer oder einem Doppelstabmattenzaun als Sichtschutz zu berücksichtigen sind. Die Ästhetik spielt hierbei eine wichtige Rolle, da ein Zaun oft eine attraktivere Wahl sein kann, um das Erscheinungsbild Ihres Gartens oder Grundstücks zu verbessern. Es gibt eine Vielzahl von Zäunen zur Auswahl, die sehr ansprechend sein können. Jedoch kann auch eine Mauer sehr attraktiv sein, insbesondere wenn sie aus hochwertigen Materialien wie Naturstein gebaut wird. Die Kosten sind ein weiterer Faktor, den man bei der Wahl zwischen einer Mauer oder einem Zaun berücksichtigen sollte. Ein Zaun ist in der Regel kostengünstiger als eine Mauer. Die Kosten für eine Mauer können je nach Material und Größe des Projekts stark variieren. Ein Zaun kann jedoch oft für weniger Geld gebaut werden und bietet trotzdem eine ausreichende Privatsphäre. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Langlebigkeit. Eine gut gebaute Mauer kann sehr langlebig sein und viele Jahre halten, ohne dass größere Reparaturen erforderlich sind. Im Gegensatz dazu kann ein Zaun je nach Qualität und Material schneller altern und mehr Wartung erfordern.

Wenn es um Privatsphäre geht, bieten sowohl eine Mauer als auch ein Zaun eine gute Lösung. Eine Mauer kann jedoch etwas bessere akustische Isolierung bieten. Wenn Sie in einer lauten Gegend leben oder in der Nähe einer viel befahrenen Straße wohnen, könnte eine Mauer daher sinnvoller sein. Letztendlich hängt die Entscheidung zwischen einer Mauer oder einem Zaun als Sichtschutz von den individuellen Präferenzen ab. Es ist auch möglich, eine Kombination aus beiden Optionen zu wählen, um sowohl die gewünschte Privatsphäre als auch eine ästhetisch ansprechende Lösung zu erreichen.